Andreas Kissenbeck

Andreas Kissenbeck (Prof. Dr. phil) ist Pianist, Hammond Organist, Komponist und Arrangeur sowie Musikwissenschaftler und Pädagoge. Er lehrt an der Musikhochschule München (ehem. auch Münster, Hannover, Würzburg, Detmold und Osnabrück). Seine Lehrtätigkeit umfasst die Bereiche Klavier, Komposition, Arrangement, Harmonielehre, Gehörbildung, Tonsatz, Ensemble und Jazz edaucation. 

Referenzen als Musiker:

  • Konzerte, Tourneen und Festivals im In- und Ausland
  • Zusammenarbeit mit international renommierten Künstlern (u.a. mit Malcolm Duncan, Greg L. May, Benny Bailey, Bobby Shew, Jiggs Whigham, John Marshall, Jimmy Wormworth, Tony Lakatos, Peter Weniger, Torsten Goods, etc.)
  • Jazzpreis der Süddeutschen Zeitung
  • Ausgewählt von der Zeitschrift Jazz Thing für die Reihe "Next Generation"        
  • Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen
  • Kompositions- und Arrangementveröffentlichungen

Referenzen als Pädagoge:

  • Lehrbuchveröffentlichung Jazztheorie I  
  • Lehrbuchveröffentlichung Jazztheorie II 
  • Lehrbuchveröffentlichung Arrangieren  
  • Tutorialautor für die Zeitschrift
  • Promotion im Bereich Musiktheorie 
  • Pädagogikstudium
  • langjährige Lehrtätigkeit an sechs deutschen Musikhochschulen
  • Lehrerfahrung im Schul-, Musikschul- und Hochschulbereich
Andreas Kissenbeck wird endorsed von Uhl Instruments und spielt die X3 Orgel